Aktuell   Aktuelles NOVA als PDF-Datei herunterladen.

Nova nächster Monat
___________________________

Astronomische Jahresvorschau 2016:

PDF zum Herunterladen
 
Die nächste Astronomische Jahresvorschau findet am Samstag, 14. Januar 2017 um 16.30 Uhr statt.

___________________________

Aktuell Sternwarte Hubelmatt:

____________________________________

Orion Medien

Herausgeber der Zeitschrift Orion 

SAG Newsletter

 

ExoMars ist angekommen:

Die Sonde ExoMars ist in eine Umlaufbahn um den Mars eingeschwenkt.
weiter>

Rosetta ist auf Cassini gelandet

am 30. September ist Rosetta auf dem Kometen gelandet.
weiter>

_____________________________

Bilder von Jupiters Nordpol

Erste Bilder von Jupiters Nordpol zeigen eine unerwartete Gegend.

weiter>

___________________________

ExoMars ist gestartet:

Die europäisch/russische Sonde Exomars ist unterweg zum Mars.

weiter>

 

Europäer wollen zum Jupiter

Die ESA will mit einer Mission zu den Jupitermonden fliegen und diese untersuchen.

weiter>

______________________________

Video von SDO zeigt unsere Sonne

Die Sonde SDO hat in letzten Jahren Aufnahmen der Sonne gemacht. Diese wurden jetzt zu einem Video zusammengeschnitten. Es zeigt die fantastischen Bewegungen auf der Sonne. 

weiter oder hier

______________________________

 

Unsere Inserenten:

___________________________
Wir unterstützen

Interstellarum Crowdfounding

Die Zeitschrift Interstellarum steht ohne Zustüpfe über das Crowdfounding vor dem Aus. Wer helfen will kann es über den oberen Link.

Kulturlegi

Aktuelle Wetterdaten Luzern
 
 

Anerkennungspreis der Albert Koechlin Stiftung

Wir sind hocherfreut, dass wir diesen Anerkennungspreis der Albert Koechlin Stiftung bekommen. Damit wird unsere unermüdliche Arbeit der vielen Helfer belohnt, die sich mit der Weitergabe von astronomischem Wissen beschäftigt. Dies in vielfältigen Varianten. Sei es mit dem Betrieb der Sternwarte, mit dem Führen der Jugendgruppe, mit dem Durchführen von astronomischen Anlässen (Astronomische Jahresvorschau, Sternschau für Kinder, Tag der Astronomie oder den monatlichen Vorträgen die öffentlich sind). Die AGL macht auch Spezialführungen für den Ferienpass wie auch im Paraplegikerzentrum in Nottwil. Bei astronomischen Ereignissen wie Sonne- oder Mondfinsternisse gehen viele unserer Mitglieder auch in Schulhäuser um den Schulkindern die Faszination solcher Ereignisse nahezubringen.

 

Weitere Informationen zur AGL und zum Anerkennungspreis:

 

Monatliche Zusammenkunft

Montag, 5. Dezember 2016, 19:00 Uhr, Restaurant Schützenhaus, Allmend, Luzern

Thema: Jahresrückblick und gemütliches Zusammensein

Wir treffen uns im Restaurant Schützenhaus zum gemütlichen Zusammensein. Kurt Felder wird auch seinen traditionellen Jahresrückblick präsentieren.

Vorschau auf die nächste Zusammenkunft:
 

Samstag, 14. Januar 2017, 16:30 Uhr, Planetarium Verkehrshaus der Schweiz, Astronomische Jahresvorschau 2017

Referent: Marc Horat und Markus Burch

Hinweis: Bitte Anmelden

 

Beobachtungsbericht zum Merkurtransit

Hier schon mal ein Beobachtungsbericht vom Merkurtransit von Thomas Wyrsch und Markus Burch.

 

Bild von Thomas Wyrsch, aufgenommen um 17.30 Uhr MESZ mit Vixen Refraktor. Merkur ist im unteren linken Teil zu sehen. Ebenso einige schöne Sonnenfleckengruppen.

 

Aktuell am Himmel

Saturn verabschiedet sich vom Abendhimmel. Wird erst im Dezember wieder am Morgen sichtbar. Vollmond ist am 14. November. Es ist der grösste Vollmond in fast 100 Jahren.  Neumond ist am 29. November . Die Sommersternbilder stehen hoch am westlichen Himmel. Die Wintersternbilder kommen schon abends über den Osthorizont und kündigen den nahenden Winter an. Am Abend sind Mars und Venus aufgereiht. Die Venus kann sich wieder am Abend behaupten. Venus ist allerdings die ganze Zeit nur knapp über dem Horizont. Sie kann keine Höhe am Himmel gewinnen. Jupiter lässt sich wieder am Morgenhimmel blicken und gewinnt deutlich Beobachtungszeit in diesem Monat. Um den 17. November lassen sich die Leoniden beobachten. Ein bisschen stört der abnehmende Mond.  

 

Jugendgruppe der Astronomischen Gesellschaft Luzern AGL als Namensgeber eines  Exoplanetensystems

Die Jugendgruppe der Astronomischen Gesellschaft Luzern hatte einen Namensvorschlag zur Benennung eines Exoplaneten und seines Sternes eingereicht. Natürlich wollten unsere Jungen versuchen, den „Schweizer Exoplaneten“, also „51 Pegasi b“ und dessen Stern „51 Pegasi“ zu taufen. Dies erstens, weil ja dieser Exoplanet von Schweizern von der Uni Genf entdeckt wurde, aber sicher auch, weil es sich bei „51 Pegasi b“ ja um den allerersten der unterdessen rund 2000 bekannten Exoplaneten handelt, der entdeckt wurde. Unsere Jugendgruppe hat die Abstimmung gewonnen und beschert der AGL zum 60 jährigen Bestehen ein tolles Weihnachtsgeschenk!

künstlerische Darstellung von 51 peg und seines Planeten

Mit Datum vom 15. Dezember hat die Internationale Astronomische Union IAU bekannt gegeben, welche Namensvorschläge bei den 19 zur Benennung freigegebenen Exoplanetensystemen am meisten Stimmen erreicht haben. Und tatsächlich, beim System 51 Pegasi haben wir Luzerner gesiegt, knapp vor dem sonst einzigen weiteren Schweizer Teilnehmer, der Société Astronomique de Genève, die es ja eigentlich noch mehr verdient hätte, den Sieg zu erringen!

Weitere Informationen zu diesem Erfolg.

 

 

Astronomiekurse

Die AGL führt von Zeit zu Zeit Astronomiekurse für Jugendliche und Erwachsene durch. Wer Interesse hat, soll sich melden.  Der Kurs vom Herbst 2016 ist ausgebucht. Es wird eine Warte liste geführt. Ein weiterer Kurs wird dann wieder im 2017 stattfinden.

Weitere Infos abfragen per Mail an:   redaktion.agl(at)astronomie.ch

 

Totale Mondfinsternis vom 28. September 2015:

In der Nacht vom 27. zum 28. September fand in unseren Breiten eine totale Mondfinsternis statt.

Informationen zu dieser Finsternis und Bilder von Mitgliedern der AGL finden sie hier.

Bild der totalen Mondfinsternis vom 10. März 2007, Foto Markus Burch, Aufnahmeort: Chummle

 

 

Heller Bolide über der Sternwarte Hubelmatt am 3. September 2014

Am frühen Morgen des 3. Septembers konnten wir in der Sternwarte mit der Allskycam einen hellen Boliden aufnehmen. Dieser Bolide wurde auch noch von 3 weiteren Kameras in der Schweiz beobachtet. Informationen dazu unter http://www.meteorastronomie.ch

 

Eine kleine Reise von Rosetta zum Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko ist zu Ende

Die Sonde Rosetta ist auf 67P/Churyumov-Gerasimenko gelandet.

 

 

Ueber die AGL

 

 

Programm I-Hubelmatt

Unser Mitglied Peter Kronenberg hat das alte Basicprogramm der Sternwarte überarbeitet und in neuer Form freigegeben. Damit können die Berechnungen der Himmelsereignisse für die Sternwarte mit dem wahren Horizont berechnet werden. Download der Windowsversion hier. Weitere Versionen erhältlich unter folgendem Link.

weiter>

 

 

 

der zunehmende Mond bei Aldebaran. rechts unten im "Loch des Rengglochs" steht Merkur in seiner besten Abendsichtbarkeit.

Nikon D-300, Sigma 20 mm, Blende 2.8, ISO 200, 2 Sekunden. Aufnahmeort. Altersheim Kirchfeld, Horw. 10. April 2016

 

 

 

Mond am Freitag, 20. Februar 2015 mit Venus und Mars am Abendhimmel. Aufnahme von Piero Indelicato, Aufnahmeort in Buochs.

Canon 7D, 50mm, ½ sek, ISO 400

 

Mond am Freitag, 20. Februar 2015 mit Venus und Mars. Aufnahme von Piero Indelicato, Buochs

 

Blick vom Pilatus am 3. Oktober um 21.46 Uhr auf Luzern und Horw. Im Hintergrund die Rigi. Oben noch die Plejaden und Capella im Fuhrmann. Der Mond leuchtet von hinten und erzeugt Schatten am Pilatushang auf dem Nebel.

Aufnahme Markus und Stella Burch, 3.10.2014, Nikon D-300, Nikkor 18-85 mm, Blende 3.5, ISO 800, 13 Sekunden.

 

 

 
 

 

Copyright AGL 2010, Luzern, 21. November 2016