Instrumente
 

 

 
Multifunktionsteleskop (MFT)

 

Typ: Spiegelteleskop mit optischem Fenster
Spiegeldurchmesser: 400 mm
Brennweiten: Newton Primärfokus: 1577 mm (f / 3.94)
Newton mit ParaCorr: 1814 mm (f / 4.54)

Cassegrain-Nasmyth: 5550 mm (f / 13.9)
Montierung: parallaktische Gabelmontierung
Nasmythfokus umklappbar (Ost/West) durch Deklinationsachse
Digitalencoder an RA- und Deklinationsachse
Nachführung: Reibrad mit Schrittmotor (274Hz 1/32-Mikroschritt)
Autoguiding Anschluss (RJ-12) für Langzeitfotographie
Hersteller

optisches Fenster (440 mm), Parabolspiegel (400mm) und Nasmyth Umlenkspiegel (80mm): AGL (E. von Büren)
Newton Umlenkspiegel (120 mm): Kaufmann, Deutschland
Cassegrain Hyperbolspiegel (125 mm), Optical Mechanics, USA
Mechanik AGL (Konstruktion A. Tarnutzer)

Elektronik: AGL (H. Gysin und D. Ursprung)

Baujahr: bis 2005
Betriebsanleitung: MFT-Anleitung, Lacerta, NGC Max, MFT-Newtonfokus

 

Sonnenteleskop

 

 

Typ: Halb-Apochromatisches Linsenteleskop mit Heliostat
Objektivdurchmesser: 150 mm
Brennweite: 3600 mm (f/24)
Montierung:

Gabelmontierung für Heliostaten (Objekte bis maximal ± 40 Grad Deklination können angefahren werden)
Okularende auf horizontaler optischer Bank

Nachführung: Schnecke mit Schrittmotor (15Hz Vollschritt)
Hersteller: Objektiv: Lichtenknecker, Belgien
2 Planspiegel (je 250mm Durchmesser): AGL (E. von Büren)
Mechanik: AGL (Konstruktion A. Tarnutzer, Holzverschalung E. Steiner)
Elektronik: AGL (H. Gysin und D. Ursprung)
Baujahr: bis 1983
Neubeschichtung Spiegeloptiken 2010 (Larrosa, Rothrist)
Zusatzeinrichtungen: Sonnen-Objektivfilter
Sonnen-Grossprojektion (90cm Durchmesser)
Sonnenspektrum über Spalt und optisches Gitter
H-alpha Beobachtungsmöglichkeit
Binokular
Betriebsanleitung: Sonnenteleskop

 

 

Heyde-Refraktor

 

 

Typ: Achromatisches Linsenteleskop
Objektivdurchmesser: 110 mm
Brennweite: 1650 mm (f / 15)
Montierung: Deutsche Montierung
Nachführung: Schnecke mit mechanischem Getriebe, Gewicht und Fliehkraftregler
Hersteller: Gustav Heyde, Dresden Deutschland
Baujahr: 1914, Objektiv gereinigt und neu gefügt 2009 (Baader Planetarium, Deutschland)
Betriebsanleitung Heyderefraktor

 

Fujinon-Binokular 25 x 150

 

 

Typ:

Grossfeldstecher (Binokular)

 
Objektivdurchmesser:

150 mm

Vergrösserung

25 fach

Montierung:

azimutal, mit hydraulischer Säule

Nachführung:

Keine

Hersteller:

Fujinon, Japan

Baujahr:

1995

Betriebsanleitung:

Fujinon

Transit Teleskop

Typ:

Newton Teleskop

Spiegeldurchmesser:

150 mm

Vergrösserung:

60 fach ( mit beleuchtetem Fadenkreuzokular)

Brennweite:

750 mm

Montierung:

stationar an Wand montiert

Nachführung:

keine, zeigt Sterntransite beim Meridian

Hersteller:

AGL (E. und H. von Büren)

Baujahr:

1985

  Neubeschichtung Spiegel 2010 (Larrosa, Rothrist)
Betriebsanleitung:
 
Transitteleskop
 
Kleinplanetarium  

 
In der alten Sternwarte (Kuppelbau 100m östlich der neuen Sternwarte) gibt es die Möglichkeit, den Besuchern den Ablauf der Himmelsereignisse mit Hilfe eines Baader Kleinplanetariums vorzuführen.



 

Das Kleinplanetarium wurde innen im Jahr 2010 durch die Firmen Elotex und Swisslack unter der Leitung von J. Lang (AGL) renoviert und erstrahlt in neuem Glanz.

 

Allskycam

Wetter-Kamera auf dem Dach der Sternwarte Hubelmatt.             

 

 
Typ          Videokamera, PAL
Gesichtsfeld 190 Grad, Fischauge
Belichtungszeit 1/100‘000 sec bis 4 sec, automatisch
am Nachthimmel werden die hellsten Sterne abgebildet
Webuploads  Livebild (Fischauge & Horizontprojektion)
Nord-Süd Meridian, 24-Stunden Rückblick, rollend
Zeitraffer Video der letzten 60 Minuten, rollend
Webupdate-Intervall   alle 3 Minuten
Hersteller   Moonglow Technologies, USA
Inbetriebnahme 2014
Betriebsanleitung  User Document Sales Sheet

 

Programm für den Horizont der Sternwarte

"iHubelmatt - die Astronomie-Software für die AGL-Demonstratoren. Sie wird vorwiegend verwendet um genaue Aufgangs- und Untergangszeiten von Sonne, Mond und Planeten über der Sternwarte Hubelmatt zu berechnen, und um Führungen in der Sternwarte zu planen. Geschrieben vom AGL Mitglied Peter Kronenberg, kann iHubelmatt von www.kronenberg.aero/it herunter geladen werden und läuft auf Mac oder PC, in deutsch oder englisch. Für die Demonstratoren der AGL natürlich gratis, für alle anderen wird nach dem Ausprobieren des Programms für den Aktivierungs-Code ein bescheidener Betrag verlangt. Viel Spass!"

 

 

 

Copyright AGL 2014, Luzern, 07. September 2014